Fritz Höhndorf


Nach oben

Fritz Höhndorf studierte Theologie und arbeitete zunächst als Lehrer. Den Wunsch Baumeister zu werden hatte nicht befolgt, weil ihm dies offenbar zuwenig künstlerische Freiheiten ließ. Spät entschloss er sich dann als Innenarchitekt zu arbeiten, zunächst in Hellerau (bei den deutschen Werkstätten), dann in Essen . Er war offenbar auch an mindestens einer Ausstellung in Gent beteiligt, näheres kann man in den Archiven des Karl-Ernst-Osthaus Museums in Hagen erfahren.

Einige seiner Entwürfe für Möbel (1911 -1913) sind erhalten geblieben, hier eine Übersicht (bitte auf die Bilder klicken um eine größere Ansicht zu erhalten):

sorry, alt text is missing

 

Wegen des enormen Spamaufkommens ist die Email-Adresse ab sofort nur noch mit eingeschaltetem JavaScript sichtbar:

© Dr. Andreas Furbach,

Letzte Änderung 17.04.04