Nachkommen von Carl Albrecht Schmectius

Dritte Generation


5. Ernst Wilhelm Ferdinand Furbach (Wilhelm Carl Friedrich Furbach , Carl Albrecht ) wurde am 7. September 1802 in Friedrichswalde geboren. Er erhielt am 13. September 1802 in Friedrichswalde die Kleinkindtaufe. Er starb am 15. September 1857 in Berlin.

geb. am 7. 9. 1802 um 6 Uhr nachmittags ) in Friedrichswalde, getauft am 13. 9. daselbst, besuchte das Gymnasium in Berlin ( 1816 Obertertia ), studierte Jura; 1823 verließ er nach bestandenem Examen die Universität Göttingen. 1834 finden wir ihn als Justizkommissar beim Stadtgericht Berlin. Notar im Departement des Königlichen Kammergerichts, Advokat und Anwalt beim Königlichen Revisions- und Kassationshofe. Er starb am 15. 9. 1857 zu Berlin, nach langem Leiden.

Ernst heiratete Elisabeth Henriette Johanna Bollmann Tochter von Georg Christoph Bollmann und Ilsabe Philipine Brockmann. Elisabeth wurde am 21. Mai 1802 in Marlow geboren. Sie starb am 25. Februar 1891 in Altmarrin. Sie wurde am 25. Februar 1891 bestattet.

Sie hatten die folgenden Kinder:

+ 15 W i Marie Elisabeth Furbach wurde am 17. Februar 1827 geboren. Sie starb am 11. Juli 1861.
  16 W ii Anna Maria Furbach erhielt am 1. Mai 1829 in Berlin die Kleinkindtaufe.
+ 17 M iii Theodor Furbach wurde am 24. März 1830 geboren. Er starb am 12. Februar 1908.
+ 18 W iv Ernestine Maria Furbach wurde am 7. Mai 1832 geboren.
+ 19 M v Hans Georg Oskar Furbach wurde am 2. Oktober 1836 geboren. Er starb am 20. November 1903.
+ 20 M vi Ernst Georg Ludwig Furbach wurde am 20. März 1844 geboren. Er starb am 17. November 1902.

6. Dorothea Friederike Ludovika Ernestine Furbach (Wilhelm Carl Friedrich Furbach , Carl Albrecht ) wurde am 22. Februar 1804 in Friedrichswalde geboren. Er erhielt am 13. März 1804 in Friedrichswalde die Kleinkindtaufe. Sie starb am 30. Oktober 1880 in Bromberg.

besuchte das Institut der Frau Büttner in Berlin ( besonders zum Klavierspiel ), Ehe geschieden, lebte in Naugardt ( Leitung der höheren Töchterschule, desgl. in Stettin ), Stettin, Pankow, und zog, nach einem Schlaganfall, auf Wunsch ihres Sohnes Egmont nach Bromberg

Dorothea heiratete Gustav Lademann am 8. Oktober 1822 in Uckermünde. Die Ehe endete in einer Scheidung.

Kreissekretär

Gustav und Dorothea hatten die folgenden Kinder:

  21 M i Wilhelm Ernst August Lademann wurde am 6. Juni 1823 in Uckermünde geboren. Er starb am 9. Juni 1823.
  22 M ii Ludwig Friedrich Lademann wurde am 28. Juni 1824 in Ahlbeck geboren. Er starb am 5. März 1842 in Charlestorn.

starb als Matrose
+ 23 M iii Egmont Wolfgang Ehrenfried Lademann wurde am 19. Dezember 1842 geboren.

8. Louise Eleonora Auguste Furbach (Wilhelm Carl Friedrich Furbach , Carl Albrecht ) wurde am 27. März 1808 in Friedrichswalde geboren. Er erhielt am 28. März 1808 in Friedrichswalde die Kleinkindtaufe.

Louise heiratete Sigismund Eduard Schultze am 6. Juli 1838. Sigismund wurde am 30. April 1801 in Stepnitz geboren. Er starb am 30. August 1868 in Maßow.

(Forstfach) zuerst in Crien bei Anklam, dann Orlau u. Maßow

Sigismund und Louise hatten die folgenden Kinder:

+ 24 M i Gotthard Friedrich Carl Ernst Schultze wurde am 5. Mai 1839 geboren.
+ 25 M ii Eduard Schultze wurde am 4. März 1841 geboren.
+ 26 W iii Louise Johanna Eleonore Schultze wurde am 24. Dezember 1843 geboren.
  27 W iv Eugenie Schultze wurde am 23. Dezember 1845 geboren.
        Eugenie heiratete Theophil Claassen.

Kaufmann in Colberg
+ 28 M v Waldemar Schultze.

10. Wilhelmine Caroline Friedericke Ernestine Furbach "Minna" (Wilhelm Carl Friedrich Furbach , Carl Albrecht ) wurde am 2. November 1812 in Ahlbeck geboren. Sie erhielt am 29. November 1812 die Kleinkindtaufe. Sie starb am 15. November 1846. Die Todesursache war Typhus.

Wilhelmine heiratete Johann Friedrich Heinrich Hölzer am 20. Juni 1845.

Oberförster in Neu-Warp, 1 Meile von Ahlbeck

Johann und Wilhelmine hatten die folgenden Kinder:

  29 M i N. Hölzer wurde am 14. Oktober 1846 geboren. Er starb am 14. Oktober 1846.

11. Ernst Eduard Furbach (Wilhelm Carl Friedrich Furbach , Carl Albrecht ) wurde am 15. April 1815 in Ahlbeck geboren. Er erhielt am 16. Mai 1815 in Ahlbeck die Kleinkindtaufe. Er starb am 28. Februar 1869. Die Todesursache war Typhus.

studierte Medizin, Wundarzt in Lauenburg, zunächst zu Cammin in Westpreußen

Ernst heiratete Clara Lawrenz. Clara starb am 11. Oktober 1895. Sie wurde in Bromberg bestattet.

Sie hatten die folgenden Kinder:

  30 W i Martha Furbach wurde am 27. September 1853 in London geboren.
+ 31 M ii Hans Furbach wurde am 28. Januar 1855 geboren. Er starb am 21. Juni 1893.
  32 M iii Toni Furbach wurde am 31. Januar 1858 geboren.
  33 W iv Anna Furbach wurde am 26. Mai 1859 geboren.

12. Ernst Friedrich Eugen Furbach (Wilhelm Carl Friedrich Furbach , Carl Albrecht ) wurde am 3. Mai 1817 in Ahlbeck geboren. Er erhielt am 26. Mai 1817 in Ahlbeck die Kleinkindtaufe. Er starb am 14. Januar 1896 in Stolzenfelde. Er wurde am 17. Januar 1896 in Stolzenfelde bestattet.

besuchte das Gymnasium zu Neustettin bis zum Jahre 1836, darauf dasjenige von Stettin, absolvierte seine einjährige Dienstzeit 20. 02. 1840 bis 20. 02. 1841 beim 2.Pommerschen Grenadier Regt. (Colberg) Nr. 9 in Stettin; demnächst Unteroffizier beim 2. Landwehr-Regiment; studierte 01. 04. 1843 bis 01. 10. 1844 in Eberswalde Forstfach. 1848 mobil im Landwehrbataillon "Anklam" in Stettin; ist darauf vom 1. bis 10. Januar und vom 8. Mai bis 30. 10. 1849 beim 3. Bataillon ( Anklam ) 2. Landwehr Regiments eingezogen und zwar bis Ende Juli in Berlin (Schlosswache), nachher in Stettin. Daher Kombattantenmedaille (gestiftet 23.08.1851 ), 17. Mai 1849 Sekond-Lieutenant.
Am 6. November 1850 finden wir ihn im Forsthaus Lindenbusch, Kreis Schwetz. Vom 12. November 1850 bis 6. Februar 1851 zur Mobilmachung eingezogen ( und zwar bis zum 3. Januar 1851 ) in Mückenberg an der schwarzen Elster, dann in den Dörfern Frauendorff und Tettau im Hoyerswerdaer Kreis, demnächst befindet er sich zur Forstbetriebsregulierung der Oberförsterei Jammi.
Am 7. April 1851 wird er zum Bezirkskommando Neu-Stettin 3. Bataillon 21. Landwehr Regiments überführt. 6. September 1851 finden wir Furbach in Pollnitz zur Forstbetriebsregulierung der Oberförsterei Lindenberg Kreis Schlochau. In dieser Zeit lernt er seine spätere Gattin kennen.
Am 1. September 1853 wird ihm die Verwaltung der Oberförsterei Zanderbrück bei Stegers, Kreis Schlochau übertragen; bald darauf erfolgt seine Bestallung als Oberförster ebenda.
22. September 1858 Landwehrdienstauszeichnungskreuz.
1, Juli 1860 läßt er sich auf die Oberförsterei Lindenberg versetzen (bessere Stelle und größere Nähe von Stolzenfelde), die er bis 1869 verwaltet.
9. März 1861 erfolgt Abschied aus dem Militärdienst.
1. Juli 1869 läßt er sich pensionieren, um die Bewirtschaftung des Ritterguts Stolzenfelde zu übernehmen.
1880 erhielt Furbach den roten Adlerorden.
"Eine Reihe von Jahren im Staatsdienst als Verwalter der Oberförstereien Zanderbrück und Lindenberg, demnächst als Grundbesitzer im Kreise ansässig, hat er, ein treuer Diener seines Königs, ein glänzendes Vorbild in allen Tugenden des privaten und amtlichen Lebens und Wirkens, seine schönen Kräfte und reichen Erfahrungen gern in dien Dienst des Kaisers gestellt. Wie er als Forst- und Landwirt zur Hebung des wirtschaftlichen Ansehens des Kreises wesentlich beigetragen hat, so hat er in einer größeren Zahl von Ehrenämtern als Amtsvorsteher, Standesbeamter und Mitglied verschiedener wichtiger Kommissionen, sich in hohem Grade um die Verwaltung des Kreises verdient gemacht. Ein dauerndes, ehrenvolles Andenken ist ihm dadurch gesichert ".

Ernst heiratete Marie Remmert Tochter von Carl Remmert und Henriette Loescher am 28. Oktober 1853. Marie starb am 10. April 1909.

Sie hatten die folgenden Kinder:

+ 34 M i Carl Friedrich Richard Furbach wurde am 14. Dezember 1854 geboren. Er starb am 4. Juli 1935.
  35 W ii Elise Henriette Marie Furbach wurde am 22. Februar 1856 in Stolzenfelde geboren.

erzogen im Institut der Fräulein Heinemann zu Stolp i. P.
        Elise heiratete Albert Dieckhoff Sohn von N. Dieckhoff und Auguste Schwandt am 21. September 1880. Albert wurde am 22. Februar 1848 geboren.

Königl. Forstmeister zu Schwenow bei Cossenblatt, bei Beeskow.
+ 36 M iii Ernst Friedrich Eugen Furbach wurde am 3. März 1857 geboren.
+ 37 M iv Karl Furbach wurde am 28. Mai 1859 geboren.
  38 M v Hermann Friedrich Otto Furbach wurde am 11. Januar 1861 in Lindenberg geboren.

besuchte die Gymnasien zu Neustettin und Thorn, studierte Medizin in Greifswald, Berlin und Halle. Erste halbjährige Dienstzeit beim Pommerschen Infanterie-Regiment Nr. 42, zweite halbjährige Dienstzeit 01. 4. - 01. 10. 94 beim Magdeburgischen Füsilier- Regiment Nr. 36 zu Halle.
+ 39 W vi Kaethe Emma Marie Furbach wurde am 27. Juli 1862 geboren.
  40 M vii Paul Furbach wurde am 9. Juli 1865 in Lindenberg geboren. Er starb im Juli 1865 in Lindenberg. Er wurde in Lindenberg bestattet.
+ 41 W viii Marie Furbach wurde am 9. Juli 1865 geboren.
+ 42 W ix Emmy Margarethe Hedwig Agnes Furbach wurde am 24. September 1872 geboren. Sie starb am 10. Mai 1895.

13. Alwine Friederike Louise Furbach (Wilhelm Carl Friedrich Furbach , Carl Albrecht ) wurde am 25. Dezember 1819 in Ahlbeck geboren.

Alwine heiratete August Ehlert. August starb am 5. November 1884 in Dresden.

Proviantamtsassistent in Bromberg und Sekondleutnant der Landwehr. Feldzug 1848 in Baden, Proviantmeister in Weissenfels, Magdeburg und 1867 Königsberg i. Pr. (Premierleutnant a.D., Ritter des roten Adlerordens 4. Klasse, des eisernen Kreuzes 2. Klasse am weißen Bande und der Landwehrverdienstauszeichnung 2. Klasse). 1872 pensioniert, zieht er nach Freienwalde a.O., darauf nach Stargard und dann nach Dresden

August und Alwine hatten die folgenden Kinder:

  43 W i Elise Ehlert wurde 1844 geboren.
  44 W ii Marie Ehlert wurde 1846 geboren.

Musiklehrerin in Posen, malt sehr schön
  45 W iii Emma Ehlert wurde am 7. Februar 1847 in Bromberg geboren.
        Emma heiratete Eugen Moser am 13. Mai 1884 in Stuttgart.

Sprachunterricht
+ 46 W iv Anna Ehlert wurde am 13. Juni 1848 geboren.
  47 M v Rudolf Ehlert wurde vor 1864 geboren.
+ 48 W vi Clara Ehlert wurde vor 1864 geboren.
  49 M vii Richard Ehlert wurde vor 1864 geboren.

Brauereibesitzer in Branburg bei Königsberg i. Pr. Und Reserve-Offizier im Königl. Sächs. Kontingent. 1888 verh. zuletzt Leiter einer Actien-Brauerei. Zwei Kinder sind ihm in kurzer Zeit infolge inficierten Wassers gestorben.
  50 W viii Grete Ehlert wurde vor 1864 in Dresden geboren.

verlobt mit Ferdinand Braunroth
  51 W ix Johanna Ehlert wurde 1864 geboren.

lebt bei der Schwester, Frau Kaufmann in Dresden, verlobt mit dem Maler Hermann Guttikow in Dresden.

Pos1 Erster Voriger Nächster Letzter

Liste der Nachnamen | Namensindex


Wegen des enormen Spamaufkommens ist die Email-Adresse ab sofort nur noch mit eingeschaltetem JavaScript sichtbar:

© Dr. Andreas Furbach,

Letzte Änderung 29.12.05