Kleopatras Zuhause

Hier wohnt die Dsungarendame Kleopatra.

Kleos Aquarium



Kleos Zuhause ist ein Aquarium mit den Maßen 100 x 40 x40. 
Die Abdeckung besteht aus drei Rechtecken, die jeweils mit Gitterdraht bespannt sind.


Hier noch mal die linke Hälfte etwas größer:

    Im Vergleich zum oberen Bild hat sich die Inneneinrichtung etwas verändert.
   
Ein Volltreffer war die Welsröhre unten links. Das ist eine Röhre aus Ton, die hinten geschlossen ist. Kleo liebt es, da hineinzugehen und wild drin zu wühlen.
Hin und wieder findet sich auch etwas Leckeres in der Röhre ;-))

Eine Diagonale durch das Aquarium ist nicht zugestellt, damit Kleo auch eine Rennstrecke hat.











Und hier kommt die rechte Hälfte etwas detaillierter:


Die rechte Hälfte ist etwas dichter mit Spielsachen bepackt, hier befinden sich der Wohnfelsen, mehrere Röhren/Tunnel, höhere Einstreu, ein Heuhaufen, ein Klettergerüst mit Zweigen zum Annagen, sowie der Wohnfelsen und ein Häuschen aus Modelliermasse.
Das Spielzeug in der vorderen Ecke (hier also das Haus aus Modelliermasse), sowie das Spielzeug auf der zweiten Ebene wird in unregelmäßigen Abständen ausgetauscht, damit es nicht allzu langweilig wird.













Kleos Aquarium hat sich zwischenzeitlich etwas verändert, deshalb kommen hier aktuellere Fotos:


Kleos Aquarium heute    Kleos neues Laufrad hat einen Platz auf einem kleinen Podest gefunden. Nach ein paar Tagen der Umgewöhnung, in der Kleo beide Laufräder in ihrem Aquarium hatte, hat sie dann doch (endlich!) das leisere Wodent Wheel bevorzugt und das alte Plastikrad hat sie jetzt in ihrem Auslauf.

Hier kann man den Ständer für das Laufrad genauer sehen. Ein kleines Podest hat den Vorteil, daß die Einstreu nicht in das Rad gelangt. Außerdem kann der Hamster das Rad nicht unterwühlen. Ein unterwühltes und in der Folge umgestürztes Rad hat schon Todesfälle verursacht!

Der Standfuß des Rades ist mit festgeleimten Holzklötzchen fixiert. So wackelt das Rad nicht und wandert auch nicht durch den Käfig.




Hier ist der rechte Bereich des Aquariums. Das Haus aus Modelliermasse mußte weichen. Dafür gibt es mehr an Kletter - und Wühlmöglichkeiten im hinteren Bereich. Die Buddelecke mit der höheren Einstreu ist auf die linke Seite umgezogen.






Hier siehr man Kleos Reich aus der Vogelperspektive. Gern mag sie auch ein Bad in ihrer neuen Sandbadewanne.  Diese wurde hergestellt aus Modelliermasse und ist mit einem nach innen gebogenen Rand versehen, damit nicht so viel Sand aus der Wanne herausgeschleudert wird.















Und nun hat Kleo auch ihr neues Schlafhäuschen, mit Schlafkammer, Speisekammer und Toilette. Wobei sie letztere nicht wirklich benutzt, sondern weiterhin fröhlich die Speisekammer bepieselt. Gut, daß das neue Haus ein abnehmbares Dach hat. Ach ja, man errät's ja schon beim Anblick:
Kleos Haus ist natürlich ein Eigenbau ;-)  Das war aber auch mein erster Versuch! *dringendeineEntschuldigungsuch* Die anderen sind besser geworden!

Kleos neues Haus





BACK

HOME